Startseite
    News
    Steckbrief
    Bilder
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/jen.no.fear-lukaspodolski

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Lukas Podolski

Geburtsdatum:04.06.1985
Geburtsort:Gleiwitz (Polen)
Größe:1, 82 m
Gewicht:83 kg
Familienstand:ledig;
Freundin Monika
Geschwister:Schwester Tina
Schulabschluss:Fachoberschulreife
Musik:Polnische Musik, hauptsächlich Hip-Hop;
Xavier Naidoo
Aktueller Verein:FC Bayern München
Bisherige Vereine:1. FC Köln (2003-2006)
Jugendvereine:1. FC Köln Jugend (1995-2003)
07 Bergheim Jugend (1991-1995)
Position:Angriff
Rückennummern:11 (Bundesliga)
20 (Nationalmannschaft)
Sportliche Erfolge:Fifa-Auszeichnung zum besten jungen Spieler der WM 2006
3. Platz mit Deutschland bei der WM 2006
3. Platz mit Deutschland beim Confed-Cup 2005
EM-Teilnehmer 2004
Bundesliga-Aufstieg mit dem 1. FC Köln (2004/05)
Tore des Monats:April 2006 (zum 1:0 gegen Schalke)
September 2005 (zum 1:0 gegen Südafrika)
Juni 2005 (zum 1:0 gegen Mexiko)
März 2005 (zum 3:0 gegen Saarbrücken)
Januar 2005 (zum 4:2 gegen Cottbus)
Oktober 2004 (zum 1:1 gegen Oberhausen)
Mai 2004 (zum 1:0 gegen Bayern München)
Januar 2004 (zum 1:0 gegen Mönchengladbach)
Fußballer des Jahres:2. Platz 2005
Fußballer des Monats:April 2006, Januar 2005, April 2004, Dezember 2003

6.11.06 16:47


Lukas Podolski von A bis Z

A

Abseits

 

Als Stürmer läuft man naturgemäß oft ins Abseits, das gehört einfach dazu. Während des Spiels macht man sich darüber aber auch keine Gedanken.

B

(Erstes) Bundesliga-Tor

 

Das war der Treffer zum 1:0 beim Spiel in Rostock. Ganz klar ein Super-Gefühl, aber beschreiben kann man so etwas nicht. Es tritt halt plötzlich etwas ein, worauf    er praktisch sein ganzes Leben lang hingearbeitet hat.

C

Champions League

 

Dort können wir ihn auch immer glanzvoll erleben!

 

Computer

 

Hat er natürlich zu Hause. Er würde sich nicht als "Freak" bezeichnen, benutzt das Ding aber trotzdem täglich.

D

Derby

 

So ein Derby hat immer eine besondere Atmosphäre. Es ist ja logisch, dass man solche Spiele immer gewinnen will und deshalb besonders heiß ist. Am schönsten sind Derby-Siege aber bestimmt für seine Fans.

E

Ersatzbank

 

Dass man mal auf der Ersatzbank sitzen muss, kann ja durchaus passieren. Das ist aber kein Beinbruch. Dann muss man halt im Training wieder beweisen, dass man zur ersten Elf gehört. Doch das muss er eh selten!

F

 

Familie

 

Seine Familie ist für ihn total wichtig, sie unterstützt ihn sehr. Über seinen Vater kam er als kleiner Junge auch zum Fußball. Er selbst war übrigens auch ein sehr erfolgreicher Fußballer und hat früher für Knurow in der ersten polnischen Liga gespielt.

G

Geburtsort Gleiwitz

 

Gleiwitz (Polen) ist Poldi’s Geburtsort, dort ist er auch schon genauso bekannt wie hier!

H

Handy

 

Ein Handy zu haben ist mittlerweile sehr wichtig, denn er muss oft sehr viele Telefonate führen. Speziell wenn er am Wochenende mit der Mannschaft im Hotell ist, nutzt er die Zeit und telefoniert häufig mit seinen Eltern.

I

Internet

 

Er surft sehr gerne im Internet, oft auch auf der Seite des FC.

 

Interviews

 

Selbst wenn man mal schlecht gespielt hat, muss man sich den Fragen der Journalisten stellen. Das macht ihm nichts aus, es ist einfach ein Teil des Jobs.

J

Jubeln

 

Er hat keinen speziellen Torjubel einstudiert, das passiert immer ganz spontan.

K

Karneval

 

Als Kölner macht es ihm natürlich Spaß Karneval zu feiern. Wenn er aber in der selben Woche ein Spiel hat, muss man auch darauf verzichten können, da geht die Vorbereitung auf das Match einfach vor.

 

Koller, Marcel

 

Sein erster Profi-Trainer, er hat ihm die erste Chance bei den Profis gegeben. Er ist wohl der Trainer, dem er am meisten zu verdanken habe.

L

Luxus

 

Gesundheit ist für ihn der wahre Luxus.

M

 

Musik

 

Er hört gerne polnischen Hip-Hop und R'n'B. Ob im Hotel, im Bus auf dem Weg zum Stadion, oder selbst vor dem Spiel in der Umkleidekabine zieht er sich die Kopfhörer auf und hört die Musik seiner Lieblingsbands "Peja", "WWO" und "Mezo".

N

Nationalmannschaft

 

Aus der Nationalmannschaft ist er nicht mehr rauszudenken!

O

Outfit

 

Er geht gern einkaufen und legt Wert auf ein gepflegtes Äusseres!

P

Position. Stürmer

 

Podolski ist einer der besten Stürmer und stürmt sich oft in unsere Herzen!

R

Rückennummer

 


Seine Lieblingsnummer wäre zwar die 11!
Doch in der Nationalmannschaft muss er sich mit der 20 zufrieden geben^^!

S

Spitzname

 

In der Mannschaft wird er "Poldi" genannt. Das kommt daher, dass sie früher in der D-Jugend drei Spieler hatten, die Lukas hießen. So hat dann jeder seinen Spitznamen bekommen. Mit der von der Presse erfundenen Bezeichnung "Prinz Poldi" kann er dagegen nicht so viel anfangen.*Aber er bleibt unser Prinz^^!

 


Trainer

 

Der Trainer ist immer die absolute Respektperson, egal wer das jetzt im einzelnen auch ist. Die Aufstellung des Trainers steht für mich nie zur Diskussion.

 

Training

 

Ihm macht Training Spaß, ganz ehrlich. Er will im Training immer weiter kommen und in meiner Entwicklung nicht stehen bleiben. Dabei muss man auch immer wieder an seinen Schwächen arbeiten.

 

auf dem Teppich bleiben

 

Er hat keinen Grund abzuheben. Er findet, dass man seine Leistung auf dem Fußballplatz zeigen sollte und nicht irgendwo außerhalb.

V

Vorbild

 

Ein bestimmtes Vorbild hat er nicht. Manche Spieler träumen ja davon eines Tages so zu sein wie beispielsweise Ronaldo oder Rivaldo. Er orientiert sich aber ganz an sich selbst.

Z

Zukunft

Alle Fans hoffen,dass Poldi weiterhin so gut spielt und uns bei seinen Toren mitreißt!

6.11.06 16:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung